Demokratie! – 75 Jahre Stadtrat
Zweiter gewählter Stadtrat Neu-Ulm, 1948
Zweiter gewählter Stadtrat Neu-Ulm, 1948

1948 | Stadrats- und Bürgermeisterwahl

Die zweite Wahl für die Neu-Ulmer Bürgerinnen und Bürger soll nun auch einen neuen Bürgermeister benennen.

Die SPD wird mit 31,7 Prozent die stärkste Partei, dicht dahinter die CSU mit 28 Prozent. Die FDP erhält noch 16,5 Prozent, UPW (Unpolitischer Wählerblock) 12,1 Prozent, die KPD 5,9 Prozent, UDA (Union der Ausgewiesenen) 5,1 Prozent und die Freien Wähler 0,7 Prozent. Zum Oberbürgermeister der Stadt Neu-Ulm wird eigentlich der bisherige Bürgermeister von Freising, Dr. Karl Wiebel, gewählt. Nach Rücknahme seiner Bewerbung übernimmt der dann neu gewählte Tassilo Grimmeiß am 16. August 1948 die Amtsgeschäfte als Stadtoberhaupt.

Zeitstrahl