Demokratie! – 75 Jahre Stadtrat
Flyer „Demokratie! 75 Jahre Stadtrat Neu-Ulm“
Flyer „Demokratie! 75 Jahre Stadtrat Neu-Ulm“
„Demokratie! 75 Jahre Stadtrat Neu-Ulm“

Im Jahre 1946, also vor 75 Jahren tagte in Neu-Ulm der erste Stadtrat nach dem Zweiten Weltkrieg.

Zeitstrahl
US-Army in Neu-Ulm
Flyer zum Aufruf, Frühjahr 2021 (logolio)
2021 | „51-91-21 US ARMY IN NEU ULM“ – Die Idee

Ein Jubiläum, ein Aufruf, unzählige Einreichungen, viele Geschichten, eine neue Webseite, eine Broschüre. Eine kurze Einführung.

Zeitstrahl
US-Army in Neu-Ulm
Broschüre „Besatzung, Lebensalltag, Freundschaft“
Broschüre „Besatzung, Lebensalltag, Freundschaft“, fotografiert im Wiley
Broschüre „Besatzung, Lebensalltag, Freundschaft“

Ein Herzstück der Aktionswoche „51 – 91 – 21“ ist die neue Broschüre zur Geschichte der US-Armee in Neu-Ulm, die ab sofort im Rathaus kostenlos erhätlich ist.

Zeitstrahl
US-Army in Neu-Ulm
Stadtgeschichtsstele im Wiley
Stadtgeschichtsstele im Wiley
Neue Geschichtsstelen im Wiley

Am 26. Juli, also genau 30 Jahre nach dem Abzug der US-Armee aus Neu-Ulm wurden die „Stadtgeschichten“ im Rahmen der Aktionswoche „51 – 91 – 21“ um fünf neue Stelen samt zehn Infotafeln erweitert.

Zeitstrahl
US-Army in Neu-Ulm
Flaggeneinholung (SWP, Simon Resch)
Flaggeneinholung (SWP, Simon Resch)
1991 | Flaggeneinholung, Feierstunde und Farewell

Am 26. Juli 1991 wurde mit einer militärischen Zeremonie in der Turnhalle des Wileys die Besatzung Neu-Ulms durch die US-amerikanischen Streitkräfte nach 40 Jahren offiziell beendet.

Zeitstrahl
US-Army in Neu-Ulm
Luftbild 1960, Wiley Süd und Ulmer Hofgut
1951 | Die Ansiedlung des US-Militärs

In der ehemaligen deutschen Kaserne, der Ludendorff-Kaserne, befand sich bis 1951 zunächst ein Auffanglager für so genannte „displaced persons“, also Menschen, die ihre Heimat verloren hatten.

Zeitstrahl
US-Army in Neu-Ulm
Amerikaner landen in Neu-Ulm, 1945
1945 | Kriegsende

Nach den verheerenden Luftangriffen des Zweiten Weltkrieges auf die Doppelstadt rückten die US-Truppen Ende April 1945 zunächst in Ulm ein, und überquerten am 25.4. die Donau mittels einer Schwimmbrücke aus „Kriegsbrückengerät“ auf der Höhe von Offenhausen.

Zeitstrahl
US-Army in Neu-Ulm
Schürze und Eispickel von Karl Steger (Rued)
Schürze und Eispickel von Karl Steger (Rued)
1955 | Vom Gläserspüler zum Barmann

Mit Anfang 20 begann Karl Steger im EM-Club (Wiley Club) als Gläserwäscher zu arbeiten. Er fuhr täglich mit dem Fahrrad zu den Wiley Barracks und arbeitete vom frühen Abend bis zum nächsten Morgen durch.

Zeitstrahl
US-Army in Neu-Ulm
Wiley-Barracks Einfahrt, 1965 (Hörger)
1978 | Einfahrt Wiley Barracks

Der Wasserturm mit seiner markanten rotweißen Bemalung ist heute noch das Wahrzeichen des Wileys. Für den US-Standort waren eine unabhängige Wasser- und Stromversorgung wichtig, um nicht von der Versorgung durch deutsche Unternehmen abhängig zu sein.

Zeitstrahl
US-Army in Neu-Ulm
Menschenkette, 1983 (Willi Zell)
1983 | Menschenkette

Am 22. Oktober 1983 begannen sich entlang der Strecke zahlreiche Menschen zu versammeln. Das Planungsbüro hatte dafür gesorgt, dass die Deutsche Bahn 48 Sonderzüge zu unterschiedlichen Zielpunkten bereitstellte, um etwa 60.000 Menschen gleichmäßig zu verteilen. Zusätzlich nutzte man fast 2000 Busse. Die gesamte Strecke war in 23 Organisationsabschnitte eingeteilt.

Zeitstrahl
Neu-Ulmer Meilensteine
Nach dem Luftangriff auf Neu-Ulm am 04.03.1945
1945 | Zerstörung im Zweiten Weltkrieg

Zwischen 1934 und 1945 hat die Stadt wieder eine Garnison. Die Zeit des Nationalsozialismus und des Zweiten Weltkrieges endet für Neu-Ulm mit den schweren Bombenangriffen im Dezember 1944 und März 1945 verheerend. 80% aller Gebäude werden zerstört.

Zeitstrahl
US-Army in Neu-Ulm
Die Ulanenlinde
1805 | Ulanenlinde

Alles begann mit der sogenannten Ulanenlinde, die vor den Toren der Stadt Ulm, denn Neu-Ulm existierte noch gar nicht, in Folge der Schlacht um Elchingen im Jahre 1805 gepflanzt wurde. Wann genau ist nicht überliefert.

Zeitstrahl
US-Army in Neu-Ulm
Captain Robert C. Wiley, 1943
1953 | Captain Wiley

Robert Calvin Wiley wurde am 3. Juni 1907 in Richhill, Pennsylvania als das älteste von sieben Kindern geboren.

Zeitstrahl
US-Army in Neu-Ulm
Wiley, amerikanische Hausfrauen beim schwäbischen Kochkurs (StANU Mangold)
1960 | Kochkurs für amerikanische Hausfrauen

In der Nachkriegszeit unterstützten die amerikanischen Besatzer den Wiederaufbau des kulturellen Lebens. Ein Kulturaustausch fand in beide Richtungen statt.

Zeitstrahl
Neu-Ulmer Meilensteine
Stadtwappen, Ausschnitt, 1857 (StANU Mangold)
1857 | Stadtwappen

Der Gemeinde Neu-Ulm verlieh der König Maximilian II (Max II) am 3. Februar 1857 ein Wappen.

Zeitstrahl
2. Weltkrieg
2020 | Ausstellung Ende//Anfang

Neu-Ulm und die Luftangriffe im 2. Weltkrieg – Folgen und Wiederaufbau
Hier geht es zur virtuellen Ausstellung zum 75. Jahrestag der Zerstörung Neu-Ulms durch die Luftangriffe im Zweiten Weltkrieg. Sie basiert auf der gleichnamigen Ausstellung, die vom 2. bis 15. März 2020 in der Stadtbücherei in Neu-Ulm zu sehen war. Die Ausstellung an der Außenfassade kann nach wie vor besichtigt werden.

>>> Ende//Anfang Neu-Ulm 1945

Zeitstrahl
US-Army in Neu-Ulm
Dietrich Kinotheater, Wiley, 1992
1953 | Dietrich Kinotheater

Der ursprüngliche Bau des heutigen Dietrich Theaters im Wiley ist im Kern des Komplexes noch erhalten. Das Kino wurde 1953, zwei Jahre nach Einzug der US-Amerikaner, erbaut.

Zeitstrahl
US-Army in Neu-Ulm
Dietrich Theater, Wiley, 1953 (Greissing)
1953 | Filmvorführer

Dietmar Greissing war in den ersten Jahren der Eröffnung des Dietrich Theaters Filmvorführer. Aus seiner Sammlung stammt dieses Foto mit einem Soldaten vor dem Eingang stehend.

Zeitstrahl